Rezepte

Himbeer-Sellerie-Zitronen-Minze-Saft

By Guido Wehrle

Veröffentlicht am 11. November 2021

Es soll mal keiner sagen, dass es während der Sirtfood Diät immer dieselben grünen Säfte zu trinken geben muss. Es ist durchaus erlaubt hier etwas Farbe ins Spiel zu bringen und für Abwechslung zu sorgen.

Und mal Hand aufs Herz. Alleine die Kombination von Himbeere und frischer Minze ist eine unglaublich sinnliche Erfahrung. darum ist dieser Drink für den Morgen auch bestens geeignet. Denn wie man in den Tag startet, so wird er auch werden.

Also, dann mal tau. Hole den Entsafter aus dem Schrank und dann lass uns beginnen.

Die Zutaten (für 1 Person)

  • 200 Gramm Himbeeren
  • 25 Gramm (1 Handvoll) Minze
  • 100 Gramm Staudensellerie
  • 100 Gramm Zitrone

Die Nährwerte (für 1 Person)

Nährwertangaben

ca. 120

Kalorien

ca. 16g

Kohlenhydrate

ca. 1,6g

Fett

ca. 4g 

Eiweiß

Schon gewusst? - Sellerie verbrennt mehr Energie als er einbringt und ist somit ein wahrer Fettburner. Für diesen Effekt sorgt der hohe Ballaststoffgehalt in Verbindung mit den wenigen Kalorien (16 Kcal/100g). Der Körper benötigt zur Verarbeitung dieser Ballaststoffe viel Energie!

Die Zubereitung:

Für alle Sirtfood-Säfte gilt der Grundsatz, dass hierfür ein Entsafter verwendet werden muss! Wenn Du noch keinen besitzt, dann kaufe einen oder bestelle ihn Dir bei Amazon.

Doch lass uns jetzt an die Zubereitung des leckeren Saftes gehen.

  1. Himbeeren, Minze und Sellerie waschen
  2. Zitrone schälen und entsaftergerecht stückeln.
  3. Alles in den Entsafter geben.
  4. Entsafter starten.
  5. Im Glas servieren.
  6. Wohl bekomm's.

Weitere tolle Sirtfood Saft Ideen:

Page [tcb_pagination_current_page] of [tcb_pagination_total_pages]

Sirtfood-Beiträge und Rezepte für Dich!

Page [tcb_pagination_current_page] of [tcb_pagination_total_pages]

Guido Wehrle


Hallo, Ich bin Guido Wehrle und Betreiber dieser Seite über die Sirtfood Diät Schön, dass Du den Weg hier her gefunden hast. Du interessierst Dich für gesunde Ernährung und möchtest Gewicht verlieren? Dann solltest Du Dich genauer mit der Sirtfood Ernährung beschäftigen. Die Erforschung der Sirtuine steckt noch in den Kinderschuhen und wir dürfen gespannt sein, welche Erkenntnisse die Wissenschaft noch zeigen wird. Ich lade Dich ein, Dich in Ruhe hier umzuschauen. Bei Fragen darfst Du Dich jederzeit gerne an mich wenden.

Guido Wehrle

Hinterlasse Deine Meinung:

Your email address will not be published. Required fields are marked

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}