Sirtfood Diät-

Schnell und gesund abnehmen wie Adele, Pippa und Tyson!

Bist Du es leid, Dich an Diäten zu halten, die Dich schnurstracks in den Jojo-Effekt führen? - Erfahre, wie Adele 50 Kg verloren hat und Sirtuine dafür sorgen, dass Du das Gleiche erreichen kannst. Boxer Tyson Fury, Model Jodie Kidd, Pippa Middleton und viele weitere Promis schwören auf die Sirtfood Diät.

Sirtfood Tagebuch

Was sind Sirtfoods?

Sirtfoods sind pflanzliche Nahrungsmittel, welche die Produktion von Sirtuinen im menschlichen Körper anregen. Das Sirtuin ist ein Protein und Enzym, welches den Stoffwechsel ankurbelt. Wird viel Sirtuin produziert, schaltet der Körper in den Fettverbrennungs-Modus.

Je mehr die Sirtuine aktiviert werden, desto leichter und besser purzeln Deine Pfunde!

Beispiele für Sirtfoods sind:

  • Grünkohl
  • Kapern
  • Petersilie
  • Buchweizen
  • Chili
  • Dunkle Schokolade
  • Rotwein

Master-Regulatoren unseres Stoffwechsels

Sirtfoods fördern nicht nur das Abnehmen, sondern auch den Muskelzuwachs und insgesamt die zelluläre Fitness.

Schnell und gesund abnehmen - nur natürliche Nahrungsmittel

Sirtfoods sind in der Regel pflanzlicher Natur und naturbelassen. Das Enzym Sirtuin sorgt für raschen Gewichtsverlust - ohne Hungern zu müssen und einer nur geringen Gefahr des Jojo-Effekts.

Es wird Fett verbrannt und keine Muskelmasse

In einer Pilotstudie stellten die Begründer der Sirtfood-Diät Goggins und Matten fest, dass bei einer sirtuinhaltigen Ernährung nicht nur Fett verbrannt, sondern gleichzeitig auch Muskelmasse aufgebaut wird. Ideal für Sportler!

Basis für längeres und gesundes Leben!

Das Protein Sirtuin wird in der Wissenschaft mittlerweile als "Langlebigkeits-Gen" bezeichnet.

So beginnen Sie mit der Sirtfood Diät in 4 einfachen Schritten!

Ihr kinderleichter Einstieg in die Sirtuin-Diät. Sie erfahren in 4 einfachen Schritten, wie Sie die Macht der Sirtuine für Ihren Abnehmerfolg nutzen können. Zusätzlich erhöhen Sie Ihre Lebensqualität und Lebenserwartung!

...
Weiterlesen

Das hilft Ihnen bei der Sirtfood Diät:

Top Entsafter
Philips Entsafter

Philips Entsafter - Ideal für die Sirtfood Diät

Für die Sirtfood Getränke reicht ein Mixer oder Smoothie Maker nicht aus. Sie benötigen hierfür definitiv einen Entsafter um die maximale Konzentration der Sirtuin-aktivierenden Inhaltsstoffe zu gewährleisten. 

Ich habe den Philips Entsafter selbst im Einsatz und kann diesen guten Gewissens empfehlen. Erfragen Sie den aktuellen Tagespreis bitte direkt bei Amazon.

Das Standardwerk
Die Sirtuin Diät - Googins / Matten

Die Sirtuin Diät | Googins / Matten | Jung und schlank mit Genuss

Das Standard Werk der beiden Begründer der Sirtuin Dät. Das meiner Meinung nach beste Buch zum Thema!

Top-Kochbuch
Sirtuin Diät Kochbuch | Goggins / Matten

Die Sirtuin Diät - Das Kochbuch | Goggins / Matten | Über 100 Rezepte für einen schlanken Körper

Goggins und Matten habe hier über 100 leckere Rezepte für die Sirtfood Diät zusammen gestellt. So können Sie sich abwechslungsreich durch die Diät bewegen. Sehr empfehlenswert!

Was ist die Sirtfood-Diät? - Oder wie aktivieren Sie am effektivsten die körpereigenen Sirtuine? 

Die Sirtfood Diät wurde von den britischen Ernährungswissenschaftlern Aidan Goggins und Glen Matten entwickelt. Sie verbindet Genuss, leckere Zutaten und Abnehmen. 

Normalerweise werden mit Diäten Begriffe wie Verzicht, Hungern und schlechte Laune verbunden. Ich glaube nahezu jeder kennt das Klischee vom kargen Teller und dem Verzicht auf alles, was Kalorien aufweist.

Die Sirtfood Diät basiert auf der Aktivierung der zelleigenen Sirtuine. Gelegentlich werden die Sirtuine als "Langlebigkeits-Gen" bezeichnet. Sie kurbeln nicht nur den Stoffwechsel an und sorgen für Gewichtsverlust. Vielmehr sind Sirtuine auch bekannt dafür, aktiv dem Alterungsprozess entgegenzuwirken. Sie wirken quasi als natürliches Anti-Aging Mittel.

So können Sirtuine aktiviert werden

  • Fasten: Sirtuine werden aktiviert, wenn der Körper einem Stress ausgesetzt wird. Nahrungsentzug und gefühlte Nahrungsknappheit rufen die Sirtuine auf den Plan.
  • Sport und körperliche Betätigung bewirkt erwiesenermaßen die Aktivierung der Sirtuine.
  • Durch die Einnahme von sirtuinaktivierenden Lebensmitteln. Diese Lebensmittel werden auch Sirtfoods genannt. Die Sirtuine werden durch die pflanzlichen Schutzstoffe aktiviert. Bei diesen Stoffen handelt es sich eigentlich um Gifte, welche die Pflanzen vor Schädlingen schützt. Erst die Reaktion unseres Körpers auf diese Giftstoffe, also die dann erfolgende Sirtuin-Ausschüttung bewirken den positiven Effekt auf unsere Gesundheit.

Also sind es nicht die Vitamine, sondern die Pflanzenschutzstoffe, welche Sirtfoods so effektiv machen?

Wir brauchen eine neue Sicht auf die Dinge

Schauen wir uns einmal die Top Sirtfoods genauer an. Da haben wir beispielsweise Petersilie, Rucola, Grünkohl oder auch einfach nur Äpfel. Die klassische Ernährungswissenschaft würde uns lehren, dass diese aufgrund ihres hohen Vitamin-, Mineralstoff- oder Ballaststoffreichtums so gesund für uns wären.

Neueste Untersuchungen zeigen aber, dass es in erster Linie die sekundären Pflanzenschutzstoffe sind, welche die positive Auswirkung auf unseren Organismus erzielen. Es sind also die Giftstoffe, die uns eigentlich gut tun?

Richtig: Genauer gesagt ist es die Reaktion auf diese pflanzlichen Giftstoffe, welche diese so wertvoll für uns machen!

Die Sirtuine wirken Übergewicht entgegen, lassen uns gesünder werden und verlängern nachweislich unsere Lebenserwartung.

Wenn man die Gegenden mit einem hohen Anteil an über 100-jährigen Menschen betrachtet, fällt eine Gemeinsamkeit auf:

Die Menschen ernähren sich gesund sind sparsam und genügsam, bewegen sich viel und sind aktiv bis in das hohe Alter. Es hat schon seine Gründe, warum in diesen Gegenden Krankheiten wie Krebs, Übergewicht, Diabetes etc. keine nennenswerte Rolle spielen.

Fasten + Sport + Sirtfoods = Diese Kombination ist am Effektivsten!

Die besten Abnehmergebnisse erzielen Sie, wenn Sie alle drei Punkte miteinander kombinieren. Sie müssen nicht zur Sportskanone werden, aber Sie werden mit zunehmenden Gewichtsverlust einen Aktivitätsgewinn feststellen. Nicht wenige abnehmwillige Sportmuffel mutierten im Rahmen ihrer Diät zu wahren Sport-Fanatikern.

Mit einer festen Mahlzeit am Tag können Sie ebenso eine Art Intervallfasten mit Ihrer Diät kombinieren. Dies gilt als sehr gesund, aktiviert Ihren Stoffwechsel und lässt Ihre Pfunde purzeln.

Doch auch alleine durch die Sirtfood-Diät verlieren Sie Ihre Kilos!

Bei der Sirtfood Diät wird versucht, die Nahrung durch möglichst viele Sirtuin-aktivierende Lebensmittel zu ersetzen. Goggins und Matten zählen 20 Nahrungsmittel auf, von denen man im Rahmen dieser Diät möglichst viele zu sich nehmen sollte.

Darunter befinden sich auch dunkle Schokolade und Rotwein. Beide assoziert man nicht wirklich mit einer klassischen Diät. Doch bewirken diese Top Sirtfoods eine Aktivierung der Sirtuine.

Sirtuine sind Enzyme, die neben vielen positiven gesundheitlichen Auswirkungen den Stoffwechsel ankurbeln. Sie sind ein wahrer Aktivierungsbooster und beschleunigen den Stoffwechsel derart, dass der Körper das Fett wesentlich schneller verbrennt als bei herkömmlichen Diäten.

Dabei tastet er die Muskelmasse nicht an. Dies ist das wirklich Erstaunliche. Die Muskelmasse bleibt erhalten und das Fett schmilzt weg. Dies ist ein Grund, warum die Sirtfood Diät besonders unter Sportlern sehr beliebt ist.

Die drei Phasen der Sirtuin-Diät?

1. Vorbereitungsphase / Entgiftung

  • Dauer: 3 Tage
  • Kalorienzufuhr: maximal 1.000 Kcal
  • 3 Sirt-Säfte und 1 Mahlteit

2. Diätphase

  • Dauer: bis zur Erreichung des Zielgewichts
  • Kalorienzufihr: maximal 1.500 Kcal
  • 2 Sirt-Säfte und 2 Mahlzeiten

3. Ernährungsumstellung

  • Dauer: unbefristet
  • Ziel: Vermeidung des Jojo Effekts, dauerhafte gesunde Ernährung auf Basis der sirtuinen Ernährungs-Philosophie.
  • Kein Rückfall in alte Gewohnheiten
  • Reichhaltige Proteinzufuhr

Tyson Fury, der seinerzeit überraschend Wladimir Klitschko besiegte und dadurch Weltmeister wurde, schwört auf diese Diätform. Er bereitet sich derzeit auf den nächsten WM-Kampf vor und hat über 20 Kilogramm verloren.

Auch der Boxer David Haye, Pippa Middleton oder das Model Jodie Kidd sind begeisterte Anwender der Sirtfood Diät. Die Entwickler dieser Ernährungsform sind in Großbritannien sehr bekannt und unter den Prominenten sehr beliebt und angesehen.

Oberflächlich betrachtet könnte man der Ansicht sein, die Sirtfood Diät wäre eine Mode-Diät. Dies stimmt einerseits und andererseits auch nicht. Das Wissen über die Wirkung von Sirtuinen ist relativ neu. Doch sind die Ergebnisse der Studien darüber sehr vielversprechend.

Ich bin überzeugt davon, dass die Sirtfood Diät ihr Nischendasein schnell beenden wird. Denn Abnehmen mit Genuss, Top-Nahrungsmitteln und ohne Stress sind eine gute Voraussetzung für ihr Gelingen.

Hat man sein Wunschgewicht erreicht lässt sich problemlos die Kalorienzahl erhöhen. Wer das Gewicht nur halten möchte, braucht lediglich seinen Grundumsatz zu sich nehmen und hält sein Gewicht somit komplett mühelos. Baut man weiterhin die Sirt Superfoods in die Ernährung ein, bleiben auch die positiven Gesundheitsauswirkungen erhalten.

Denn Eines ist natürlich klar. Man kann nur dauerhaft abnehmen und sein Gewicht halten, wenn man dauerhaft seine Ernährung umstellt. Tut man dies nicht, wäre der eklige Jo-Jo-Effekt die unweigerliche Folge. Und das wollen wir ja nicht.

Erfahren Sie hier mehr, wie Adele mit der Sirtfood Diät fünfzig Kilo abgenommen hat!

Weltstar Adele zeigt sich im karibischen Bikini-Look - schlank und rank dank der Sirtfood Diät

An Adele lässt sich effektvoll sehen, wie wirkungsvoll die Sirtuine den Abnehmerfolg beschleunigen können.

Nicht mehr die leibesfüllige Weltklassesängerin mit gesundheitlichen Problemen.

Wir sehen Adele vital und schlank. Geschätzte 50 Kilogramm verlor Adele mit der Sirt-Diät.

Macht uns das nicht Mut, Ähnliches zu erreichen?

Die Power-Sängerin macht es vor. Wann folgen Sie und nehmen Ihr persönliches Abnehm-Ziel ins Visier?

Schlank mit Rotwein?

Rotwein zählt zu den Top-20 Sirtfoods nach Googins/Matten. Er (beziehungsweise sein Wirkstoff Reservatrol) verfügt über starke antioxidative Wirkungen und ist somit ein bedeutender Sirtuinaktivator.

Ganz nebenbei werden dem Rotwein noch zahlreiche weitere positive Auswirkungen auf die Gesundheit nachgesagt und der Rebensaft gilt als lebensverlängernd.

Du weißt nicht, wie Du anfangen sollst!

Erfahre die Geheimnisse der Sirtfood Diät

Die neuesten Beiträge aus unserem Blog zur sirtuinen Ernährung

Die Sirt-Diät macht neugierig auf viele aktuelle Informationen. Sirtfoods sind eben kein Thema für Nebenbei. Wer sich überlegt, die Kraft der Sirtfoods zu nutzen, sollte sich zuvor gründlich informieren. Schließlich reden wir nicht nur über eine Diät, die hilft Gewicht zu verlieren. Vielmehr sprechen wir über eine Ernährungsumstellung, die vieles auf den Kopf stellt, was Ihnen bislang als Ernährungs- oder Diätweisheit bekannt war.

Ihr kinderleichter Einstieg in die Sirtuin-Diät. Sie erfahren in 4 einfachen Schritten, wie Sie die Macht der Sirtuine für Ihren Abnehmerfolg nutzen können. Zusätzlich erhöhen Sie Ihre Lebensqualität und Lebenserwartung!

Weiterlesen

Hühnerbrust mit Salsa ist ein würziges Sirtfood-Mittagessen, mit dem Sie die südamerikanische Kultur mit europäischen Essgewohnheiten meisterhaft verbinden können. Darin enthalten sind jede Menge Sirtfoods, wie Grünkohl, Petersilie, Olivenöl, rote Zwiebeln, Buchweizen, Kapern und dem obligatorischen Bird Eye Chili, der für eine rasante Schärfe sorgt.

Weiterlesen

Dhal bezeichnet ein schnell garendes Gericht mit Hülsenfrüchten. Der Dhal ist traditioneller Bestandteil der indischen Küche und gehört dort zu den Grundgerichten. Genießen Sie den rote Linsen Dhal mit Grünkohl und roten Zwiebeln auf Buchweizen.

Weiterlesen

Das Putenschnitzel mit Salbei, Kapern und Petersilie ist ein relativ schnell zubereitetes Sirtfood Gericht. Ideal zu Mittag oder auch als leichtes Abendessen geeignet.

Weiterlesen

Ein Hauch von Japan in Ihrer sirtuinen Ernährung bringt Ihnen dieses leckere Gericht, welches auch Goggins | Matten in Ihrem Einführungswerk zur sirtuinen Diät empfehlen. Dieses schmackhafte, vegane Gericht eignet sich auch bestens als Nachbereitung zu einer Meditation. Ich wünsche Ihnen viel Spaß bei der Zubereitung und dem Genuss dieser kulinarischen Köstlichkeit. Miso-Miso Paste  passend zum

Weiterlesen

Es gibt nicht wirklich viele Diäten, bei denen Sie Schokolade essen dürfen. Die Sirtfood-Diät ist eine solche und trägt der Tatsache Rechnung, dass dunkle Schokolade mit einem hohen Kakao-Anteil (nicht unter 75%) die körpereigenen Sirtuine aktiviert. Somit unterstützt dunkle Schokolade Sie bei Ihren Abnehmbemühungen. Da bei diesem Rezept etwas Vorbereitungen vonnöten sind, empfehle ich Ihnen eine

Weiterlesen
Sirtfood Tagebuch

Liste der Top 20 Sirtfoods

Es gibt zwanzig Nahrungsmittel, welche als die Top Super-Sirtfoods gelten. Diese gilt es in den Diätplan einzubauen. Jede Mahlzeit innerhalb der Sirtuin Diät sollte mindestens aus drei dieser Komponenten bestehen.

Abends darf man sich dann gerne ein Stück leckerer dunkler Schokolade oder auch ein Glas guten Rotwein gönnen. Wie Sie sehen, dürfen Sie sich ruhig etwas gönnen.

Liste der Top 20 Sirtfoods

Gemeinhin wird angenommen, dass Obst und Gemüse deshalb so gesund sei, weil diese über einen hohen Vitaminanteil verfügen. Im Zuge der Sirtuin-Erforschung wird allerdings evident, dass Pflanzen im Gegensatz zu Tieren ihren Standort nicht wechseln können. Ein Tier kann fliehen - eine Pflanze ist räumlich gebunden. 

Deswegen entwickelten die Pflanzen einen äußerst ausgeklügelten Abwehrmechanismus, um auf Stress zu reagieren. Sie produzieren die sogenannten Polyphenole. Verzehren wir diese Pflanzen, verzehren wir automatisch die darin enthaltenen Polyphenole. Diese haben den Effekt, dass unsere Stressabwehr aktiviert wird. Polyphenole setzen sozusagen unseren Organismus unter einen sanften Stress. Dieser Stress bewirkt eine Erhöhung des Stoffwechsels und simuliert eine Hungersituation. Dadurch kommt unser Körper schnell in den erwünschen Fettverbrennungs-Modus.

Diejenigen Lebensmittel mit dem höchsten sirtuinaktivierenden Eigenschaften werden als Sirtfoods bezeichnet. Goggins und Matten nennen 20 dieser Superfoods, welche Sie folgender Liste entnehmen können.

Top 20 Sirtfoods nach Googins | Matten
  1. Bird Eye Chili - Luteolin
  2. Buchweizen - Rutin
  3. Kapern - Quercitin
  4. Sellerie - Apigenin
  5. Grünkohl - Kaempferol
  6. Kakao, dunkle Schololade - Epicatechin
  7. Kaffee - Chlorogensäure
  8. Olivenöl (Oleuropein)
  9. Grüner Tee, Matcha - EKCG
  10. Liebstöckel - Hydroxytyrosol
  11. Datteln (Medjool) - Gallussäure
  12. Petersilie - Apigenin
  13. Roter Chicoree (Radicchio) - Luteolin
  14. Rote Zwiebeln - Quercitin
  15. Rotwein - Resveratrol
  16. Kurkuma - Curcumin
  17. Rucola - Quercitin
  18. Soja - Formononetin
  19. Erdbeeren - Fisetin
  20. Walnüsse - Gallussäure

Unsere Blogartikel zu den sirtuinen Super-Foods

Der Sellerie zählt zu der Gattung der Doldenblütler (Apiaceae) und umfasst etwa 30 verschiedene Arten. Es wird zwischen der Knollensellerie und dem oberirdischen Teil der Selleriepflanze, dem Staudensellerie unterschieden. Der Sellerie zählt zu den hochgesunden Pflanzen und findet von daher als Heilpflanze Verwendung. Sowohl in der westlichen Medizin als auch beispielsweise in der indischen ayurvedischen Heilmedizin.

Kapern: antioxidativ, krebshemmend, neuroaktiv und Vorbeugung gegen ArterioskleroseIn der mediterranen Küche ein ständiger und gesunder Begleiter, fristen die Kapern hierzulande ein Nischendasein. Vollkommen zu Unrecht. Es gibt in der Natur kein Lebensmittel, welches reichhaltiger an Quercitin ist. Dieser sekundäre Pflanzenstoff ist maßgeblich für die die Aktivierung der Sirt-2 Enzyme verantwortlich und spielt somit eine führende

Chili ist scharf, macht scharf und aktiviert die SirtuineChili ist ein kleiner Alleskönner unter den Sirtfoods und nimmt nicht zu Unrecht einen hohen Stellenwert im Rahmen einer gesunden Ernährung ein. Hauptverantwortlich für die positiven Auswirkungen ist der Wirkstoff Capsaicin, ein sekundärer Pflanzenstoff, der die Sirtuine im menschlichen Körper aktiviert. Länder in denen viel scharf gegessen wird,

Der echte Buchweizen (Fagopyrum Esculantum) hat trotz dem Namen keine botanische Verwandtschaft mit Getreide. Vielmehr zählt er zu den Pseudogetreidesorten. Nachdem der Buchweizen in Europa nahezu in Vergessenheit geriet, mutierte er in den letzten Jahren zu einem wahren Superfood. Der im Buchweizen enthaltene sekundäre Pflanzenstoff Rutin dient als SIRT1-Aktivator. Deswegen zählt er zu den Top 20 Nahrungsmitteln im Rahmen der Sirtfood Diät.

Seite   [tcb_pagination_current_page] von [tcb_pagination_total_pages]


Entdecken Sie die wunderbare Welt der Sirtfoods


Unsere Artikel zur Sirtfood-Diät und wie diese Dir zu einem gesünderen und leichteren Leben verhilft. Ich selbst habe die sirtuine Ernährung einem Praxistest unterworfen und innerhalb von 30 Tagen damit sechs Kilogramm abgenommen. Und dies obwohl bei weitem nicht alles planmäßig verlief und die Diätdauer in die Hauptzeit der Virus Pandemie gefallen ist.


Ich habe meinen persönlichen Diätverlauf in einem Tagebuch dokumentiert. So wie ich die Zeit finde, werde ich sämtliche Tagebucheinträge hier auf dem Blog dokumentieren. Eventuell kann dies für Sie eine kleine Motivationshilfe sein.


Sirtfood Diät Tagebuch

April 4, 2020

0  Comments

April 3, 2020

1  Comments

April 2, 2020

0  Comments

April 1, 2020

0  Comments

Sirtfood Rezepte

Philips Entsafter HR1856/70H

Für die Sirtfood Getränke reicht ein Mixer oder Smoothie Maker nicht aus. Sie benötigen hierfür definitiv einen Entsafter um die maximale Konzentration der Sirtuin-aktivierenden Inhaltsstoffe zu gewährleisten. 

Ich habe den Philips Entsafter selbst im Einsatz und kann diesen guten Gewissens empfehlen. Erfragen Sie den aktuellen Tagespreis bitte direkt bei Amazon.

Über den Autor

Hallo,


Ich bin Guido Wehrle und Betreiber dieser Seite über die Sirtfood Diät

Schön, dass Du den Weg hier her gefunden hast. Du interessierst Dich für gesunde Ernährung und möchtest Gewicht verlieren? Dann solltest Du Dich genauer mit der Sirtfood Ernährung beschäftigen. Die Erforschung der Sirtuine steckt noch in den Kinderschuhen und wir dürfen gespannt sein, welche Erkenntnisse die Wissenschaft noch zeigen wird. Ich lade Dich ein, Dich in Ruhe hier umzuschauen. Bei Fragen darfst Du Dich jederzeit gerne an mich wenden.

Guido Wehrle

Follow us here

Jodie Kidd

Die Leute fragen mich immer wieder nach dem Geheimnis, warum ich so gut aussehe. Die Antwort ist Aidan und Glens Sirtfood-Diät. Seitdem ich sie befolgt habe, bin ich nicht mehr aufzuhalten.


Jodie Kidd

Die Sirtfood Diät ist keine Modediät. Sie bietet unglaubliche gesundheitliche Vorteile und hilft beim Abnehmen. Ich bin ein großer Fan dieser Diät.


Lorraine Pascale

Immer auf dem Laufenden bleiben. Erfahre die neuesten Ernährungs- und Diättipps!