Grüner Sirtfood Saft – Rezept nach Goggins und Matten – Grundrezept

Sirtfood Tagebuch

Das Geheimnis der Stars: Grüner Sirtfood Saft für Vitalität und Wohlbefinden!

Willkommen in der ersten Phase der Sirtfood Diät, in der die grünen Sirtfood-Säfte die Hauptrolle spielen. Diese vitalisierenden Shots sind der Schlüssel zur Aktivierung der Sirtuine, die unseren Körper in einen wahren Stoffwechsel-Turbo verwandeln. Mit einer außergewöhnlichen Vielfalt an hochwirksamen Sirtfoods, darunter Quercetin, Kaempferol, Apigenin, Luteolin und EGCG, erlebt man einen spannenden Start in diese aufregende Diät.

Angebot
Philips Entsafter – 1100W, 2L, NutriU-Rezepte-App, XXL-Einfüllöffnung, QuickClean (HR1921/20), 25 x 43.2 x 29.6 cm, ‎Edelstahl
7.331 Bewertungen
Philips Entsafter – 1100W, 2L, NutriU-Rezepte-App, XXL-Einfüllöffnung, QuickClean (HR1921/20), 25 x 43.2 x 29.6 cm, ‎Edelstahl
  • Frischer Fruchtsaft mit wählbarer Konsistenz: Mit dieser Küchenmaschine zaubern Sie gesunden Gemüse- und Fruchtsaft, dessen Konsistenz sie dank der FibreBoost-Funktion selbst bestimmen können
  • Interaktives Entsaften: Dank dem durchsichtigen Fruchtfleischbehälter können Sie Ihrem Entsafter bei der Arbeit zusehen und wissen stets, wann der Behälter entleert werden muss
  • Hohes Fassungsvermögen, hohe Leistung: Bereiten Sie in einem Durchgang bis zu 2,1 Liter Saft zu – mit dem leistungsstarken 1100-W-Motor entsaften Sie auch die hartnäckigsten Früchte und Gemüsesorten
  • Schnell zu reinigen: Reinigung in weniger als einer Minute dank der QuickClean Technologie, spülmaschinenfesten, abnehmbaren Teilen und der Vorreinigungsfunktion zum Abspülen von Deckel und Sieb
  • Zaubern Sie gesunde, hausgemachte Saftgetränke und mehr mit unserer NutriU App – entdecken Sie inspirierende, auf Sie zugeschnittene Rezepte mit Schritt-für-Schritt-Anleitung

Behalte alle aufgelisteten Zutaten im Blick! Du solltst keine Schwierigkeiten haben, diese das ganze Jahr über in gut sortierten Lebensmittelläden oder auf Wochenmärkten sowie Biomärkten zu finden. Für den Fall, dass eine Zutat nicht frisch erhältlich ist, kannst Du beruhigt auf hochwertige, unverarbeitete Tiefkühlprodukte zurückgreifen. Besonders frischer Grünkohl ist manchmal schwer zu bekommen, doch da hilft die tiefgekühlte Variante perfekt aus. Und wenn es wirklich sein muss, kannst Du Grünkohl ohne Bedenken durch Wirsing oder Spinat ersetzen.

Grüner Sirtfood Saft – Das Rezept

Zutaten:

  • 75 Gramm Grünkohl (2 große Handvoll)
  • 35 Gramm Rucola (1 große Handvoll)
  • 5 Gramm Petersilie
  • 5 Gramm Liebstöckel
  • 2 – 3 Stangen Staudensellerie, einschließlich der Blätter (ca. 150 Gramm)
  • 1/2 mittelgroßer Apfel
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • 1/2 gestrichener Teelöffel Matcha-Pulver

Zubereitung:

  • Bereite die Zutaten wie im vorherigen Rezept beschrieben vor: Wasche den Grünkohl, Rucola, Petersilie, Liebstöckel und Staudensellerie gründlich unter fließendem Wasser. Schneide den Grünkohl, Rucola, und den Apfel in kleinere Stücke, entferne die groben Stiele von der Petersilie und dem Liebstöckel und schneide die Stangen Staudensellerie in kleinere Stücke.
  • Starte den Entsafter und gib die vorbereiteten Zutaten nacheinander in den Einfüllschacht des Entsafters.
  • Stelle sicher, dass du den Saftbehälter unter den Auslauf des Entsafters stellst, um den gewonnenen Saft aufzufangen.
  • Gib das Matcha-Pulver zusammen mit dem Saft der halben Zitrone direkt in den Auffangbehälter des Saftes.
  • Lasse den Entsafter alle Zutaten gründlich entsaften, bis du einen klaren Saft im Saftbehälter hast.
  • Rühre den Saft gut um, damit sich das Matcha-Pulver und der Zitronensaft gut verteilen.
  • Gieße den Grünen Sirtfood Saft in ein Glas und serviere ihn frisch und gekühlt.

Durch den Entsafter werden die Inhaltsstoffe aus den Zutaten extrahiert und du erhältst einen klaren Saft, der reich an Nährstoffen ist. Genieße den Grünen Sirtfood Saft als erfrischende und gesunde Ergänzung zu deiner Ernährung!

Dieser Grüne Sirtfood Saft ist reich an wichtigen Nährstoffen und bietet eine Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen. Genieße ihn als erfrischende und belebende Ergänzung zu deiner Ernährung!

Philips Entsafter – Ideal für die Sirtfood Diät

Für die Sirtfood Getränke reicht ein Mixer oder Smoothie Maker nicht aus. Sie benötigen hierfür definitiv einen Entsafter um die maximale Konzentration der Sirtuin-aktivierenden Inhaltsstoffe zu gewährleisten. 

Ich habe den Philips Entsafter selbst im Einsatz und kann diesen guten Gewissens empfehlen. Erfragen Sie den aktuellen Tagespreis bitte direkt bei Amazon.

Grüner Sirtuin-Saft – schmeckt das überhaupt?

Die Grünen Sirtfood-Säfte – das soll auch noch schmecken? Und überhaupt, was soll ich mit all diesem Grünzeug? Ich bin doch kein Kaninchen!

Ich erinnere mich genau, wie ich früher all diese Sprüche selbst abgelassen habe. Anfangs war der Gedanke an einen grünen Sirtfood Saft gewöhnungsbedürftig, um es gelinde auszudrücken.

Doch heute kann ich mir keinen einzigen Tag mehr ohne dieses grüne Goldstück vorstellen. Es ist nicht nur fantastisch im Geschmack, sondern ich würde meinen geliebten Sirt-Drink um keinen Preis gegen ein anderes Getränk eintauschen. Während des Trinkens spürt man förmlich, welche positiven Effekte im Körper ausgelöst werden.

Sie dürfen mir ruhig glauben, probieren Sie es aus und Sie werden mir schnell zustimmen. Ich habe meine Zweifel hinter mir gelassen und bin begeistert von der Verwandlung, die diese grünen Säfte in meinem Leben bewirkt haben!

Die erstaunliche Verwandlung: Vom Skeptiker zum Liebhaber – Mein grünes Sirtfood Saft Abenteuer!

Es war einmal vor gar nicht allzu langer Zeit, als ich zum ersten Mal von den grünen Sirtfood-Säften hörte. Alle sprachen darüber, wie diese grünen Drinks voller gesunder Inhaltsstoffe seien und angeblich wahre Wunder für die Gesundheit bewirken könnten. Doch ich war skeptisch und konnte mir nicht vorstellen, wie so viel Grünzeug in einem Glas überhaupt genießbar sein sollte.

Eines Tages beschloss ich, meine Neugier zu stillen und wagte es, einen dieser grünen Sirt-Drinks zu probieren. Ich muss zugeben, dass ich mich etwas vor dem ersten Schluck ekeln musste. Die grüne Farbe und der Gedanke an all das Gemüse und die Kräuter darin ließen mich zögern.

Als ich endlich den Mut aufbrachte und den Saft probierte, war mein erster Eindruck nicht gerade positiv. Der Geschmack war anders als alles, was ich zuvor getrunken hatte. Ich spürte die herbe Note des Grünkohls, die pikante Schärfe des Rucolas und die ungewohnte Frische des Selleriestängels. Es war eine Geschmacksexplosion, die mich zunächst überwältigte.

Erster Ekel, dann pure Begeisterung: Die Entdeckung der grünen Sirtfood-Säfte!

Die ersten Tage trank ich den grünen Sirtfood-Saft widerwillig und überzeugte mich selbst davon, dass es nur ein kurzlebiger Trend sei, dem ich nicht länger folgen müsse. Doch dann, ganz allmählich, begann sich etwas zu verändern. Ich merkte, wie ich mich nach jedem Schluck erfrischt und belebt fühlte. Mein Körper schien positiv auf die gesunden Inhaltsstoffe zu reagieren.

Mit der Zeit wurde der grüne Sirtfood-Saft nicht mehr zu einer Qual, sondern zu einem Ritual, auf das ich mich sogar freute. Ich begann zu experimentieren und fügte manchmal sogar weitere Zutaten hinzu, um den Geschmack meinen Vorlieben anzupassen. Statt den Apfel wegzulassen, fügte ich eine Prise Zimt hinzu, um eine angenehme Süße zu erreichen.

Die erstaunlichen Effekte, die ich in meinem Körper spürte, machten mich neugierig auf die Wissenschaft hinter den Sirtuinen und den gesunden Pflanzenstoffen in den grünen Säften. Ich begann mehr über die Sirtfood-Diät und ihre positiven Auswirkungen auf den Körper zu lesen.

Und heute, Wochen nach meinem ersten zögerlichen Schluck, kann ich mit vollem Herzen sagen, dass ich die grünen Sirtfood-Säfte nicht mehr missen möchte. Sie sind zu einem festen Bestandteil meiner täglichen Ernährung geworden und haben mein Wohlbefinden spürbar verbessert.

Meine anfänglichen Vorurteile und Zweifel haben sich in pure Begeisterung verwandelt. Ich bin dankbar, dass ich mich damals überwunden habe, diese grünen Säfte zu probieren, denn sie haben mein Leben auf wunderbare Weise bereichert. Und wer hätte das gedacht – ich bin kein Kaninchen, aber ich liebe meinen grünen Sirt-Drink!

Das könnte Sie noch interessieren:

Ähnliche Beiträge

4 Kommentare

  1. Kann ich den Sirtfood-Saft für den nächsten Tag auch schon entsaften und ihn dann in einer geschlossenen Glasflasche bis zum nächsten Tag aufbewahren?
    Oder nur alle drei morgens für den gleichen Tag herstellen?
    Vielen Dank im Voraus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert