Kiwi-Zitrone-Apfel-Sellerie-Saft

Kiwi-Zitrone-Apfel-Sellerie-Saft

Vorbemerkung zum Kiwi-Zitrone-Apfel-Sellerie-Saft

Hattest Du Dich nicht auch schon immer gefragt, wie der Weltstar Adele auf einmal so schlank werden konnte?

Denn schaut man sie sich an, glaubt man nicht, was man sieht. Durch die von den beiden britischen Ernährungswissenschaftlern Goggins und Matten entwickelten Sirtfood Diät, reduzierte Adele ihr Gewicht um mehr als 50 Kilogramm. Sie hat sich also quasi halbiert. Chapeau Adele, eine echt starke Leistung!

Und in dieser Diät, welche auf der Aktivierung der körpereigenen Sirtuine basiert, liegt ein Hauptaugenmerk auf den Sirtfood-Säften. So könnte auch dieser Kiwi-Zitrone-Apfel-Sellerie-Saft auf Adeles Speise- und Diätplan gestanden haben. Genau wissen wir das natürlich nicht.

Zutatenliste (1 Portion):

  • 100 Gramm Staudensellerie
  • 150 Gramm Kiwi (2 Stücke)
  • 130 Gramm Apfel (1 Stück)
  • 80 Gramm Zitrone (1 Stück)

Die Nährstoffe (1 Portion):

Nährwertangaben

ca. 213

Kalorien

ca. 36,9g

Kohlenhydrate

ca. 1,7g

Fett

ca. 3,5g 

Eiweiß

Die Zubereitung:

  1. Alle Zutaten waschen.
  2. Apfel entkernen.
  3. Alle Zutaten so zerkleinern, dass Dein Entsafter diese verarbeiten kann.
  4. Entsafter starten.
  5. Im Glas servieren.
  6. Lass ihn Dir schmecken!

Weitere interessante Rezepte für Sirtfood-Säfte:

Weitere Sirtfood Beiträge von uns:

Ähnliche Beiträge

2 Kommentare

  1. Hallo,
    Bin angetan von den tollen Rezeptideen und die Funktion der Lebensmittel.
    Der Entsafter den sie empfehlen da machen sie denke ich auch die Blattgemüsse rein für die Smoothies.
    Ich lese nur Gemüse und Obst. Aber Gemüse wie die Kohlsorten sind Blätter und sie machen denke ich alles in dem Phillips Entsafter? Verstehe ich das richtig.
    reni

    1. Hallo Trefzer,

      ja die Sirtfood-Diät ist schon eine tolle Sache. Richtig, mit dem Entsafter mache ich in erster Linie die Sirtfood-Säfte. Mit dem Philips bin ich persönlich sehr zufrieden und kann ihn definitiv bedenkenlos weiter empfehlen.

      Viele Grüße und danke für Ihren Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.